Rindermedaillons mit Rotweinsoße

Zutaten für vier Personen

 

4 Medallions vom Rinderfilet
(ca. 150 g pro Stück)
8 Scheiben Serrano-Schinken
200 ml Rotwein
1 Glas Demiglace
von Ireneus Frost
1 Zweig Thymian und Rosmarin
Petersilie und andere Kräuer
nach Belieben.
30 g kalte Butter
 
Pfeffer
Salz
Olivenöl
 

Zubereitung

 
1. Die Medaillons um den Rand mit Serrano-Schinken umwickeln und mit Küchengarn zusammenbinden. In Olivenöl von beiden Seiten anbraten und warm stellen. Zum Schluß Rosmarin und Thymian kurz mit anbraten.
2. Den Bratansatz mit Rotwein angießen und loskochen. Etwa auf ein Drittel einreduzieren. Die Demiglace einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein einige Minuten einkochen lassen.
3. Die restlichen Kräuter in Öl frittieren
4. Die Soße durch ein Sieb schlagen, und die kalte Butter mit dem Schneebesen nach und nach einrühren. Die Medaillons mit der Soße auf heißen Tellern anrichten und mit den frittierten Kräutern garnieren.
 

Mein Tipp

 

Dieses Rezept eigent sich perfekt für edle Variationen: Frische Morcheln in der Soße, oder Trüffel, fein über die fertigen Filets gehobelt.
Als Beilage passen Kartoffeln, Spätzle oder – mal anders – angebratene Schupfnudeln.
 

Das Rezept für Rindermedaillons mit Rotweinsoße gibt es auch als pdf-Datei zum Ausdrucken.




Bildersuche einblenden